Dekoflasche

Wie wir eine Lampe aus einer Gin Flasche bauen

Leuchten bauen aus Hendricks und Monkey 47

Jeder kennt die schlichte schwarze Flasche mit dem trapezförmigen Etikett, das ein auffällig verziertes Logo zeigt. Auch die Apothekerflasche mit dem Äffchen auf der Briefmarke ist jedem Gin-Liebhaber bekannt.
Unter den Gin-Flaschen ist der Hendricks Gin neben dem Monkey 47 ein absoluter Hingucker. Mit unserem Umbau zur Lampe wird sie nicht nur zum Hingucker, sondern wortwörtlich auch zum absoluten Highlight.
Handwerklich begabte können eine Hendricks oder Monkey 47 Gin Lampe natürlich auch selber machen, DIY-Anleitungen dafür gibt es im Internet zu genüge.
Jedoch ist zu erwähnen, dass für die Herstellung einer Flaschenlampe neben einer leeren Flasche auch noch viele weitere Dinge wie Elektrik und Spezialbohrer benötigt werden.
Wo Elektrik verbaut wird, muss auch die Produktsicherheit gewährleistet werden. Wer also plant, eine Flaschenlampe selbst zu machen, um sie beispielsweise zu verschenken, muss sich über die Vorgaben der Niederspannungsrichtlinien informieren. Ansonsten besteht bei unsachgemäßer Bastelei die Gefahr, sich selbst oder andere durch den elektrischen Strom zu gefährden.
Dekoflasche bietet betriebsbereite Gin Lampen über Amazon zum Kauf an. Um die Flaschenlampe zu kaufen, hier klicken.
Eine Alternative zur Hendricks Lampe, die an eine 240 Volt Steckdose angeschlossen wird, wäre eine Kerze aus einer Hendricks-Flasche. Hier lesen Sie, wie wir die Kerze herstellen.
Die Herstellung der Leuchte gestaltet sich nicht einfach. Zunächst wird die Flasche für den Umbau sorgfältig gereinigt. Hierfür verwenden wir einen Spezialreiniger, der auch in der Industrie verwendet wird, damit keine Rückstände an der Flasche haften bleiben. Nach der Reinigung wird ein Loch mithilfe eines Spezialbohrers in die Flasche gebohrt. Wer selber baut, sollte hierbei unbedingt unter freiem Himmel arbeiten und einen Atemschutz tragen, da es beim Durchbohren des Glases zu einer enormen Glasstaubbildung kommt. Das Inhalieren des Staubes kann zur Silikose (Stauberkrankung der Lunge) führen! Sobald das Glas durchdrungen ist, verbauen wir die eigens für uns entwickelte Elektrik, bestehend aus einem Netzkabel (Schukostecker) mit Schalter und einer am Ende angebrachten E27-Fassung. Die Fassung wird unter Zuhilfenahme einer Vorrichtung mit Mehrkomponentenkleber auf dem Flaschenhals geklebt und ausgerichtet. Diese Methode hat den Vorteil, dass der Lampenschirm später genau in Waage zur Flasche ausgerichtet ist.
Wenn das Glas nicht gefärbt und transparent ist, befüllen wir die Flasche mit unserem Dekosand. Dieser sieht nicht nur super aus, sondern verleiht der Flasche zudem auch mehr Gewicht, sodass sie nicht ohne Weiteres umfallen kann.

Welche Gin-Flasche bevorzugt ihr? Monkey 47 vs. Hendricks? Oder doch eher The Duke, Van Hallers, Gin Mare bzw. Tanqueray? Alle Flaschen findet man in unserem Repertoire, viel Spaß beim Stöbern!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.